Skip to Content



: DIPHOO - Aktuelles

Aktuelles

Als Obertonsänger und Meditationsbegleiter im Toulouser Raum im Südwesten Frankeichs, biete ich Tiefenentspannung, die durch die harmonischen Schwingungen des Obertongesangs ausgelöst werden.
Dieser Gesang wird begleitet vom gleichmäßigen Klang einer Shruti Box, was einen leichten Trancezustand bewirkt, der jedem ohne jegliche Vorkenntnisse Zugang zur Meditation gewährt.
Nach einer ersten Erfahrung mit den harmonischen Schwingungen, die im Sitzen von vorne, im Rücken und auf beide Körperseiten erfolgt, folgt eine Behandlung im Liegen von etwa 30 Minuten.
Die gesamte Behandlung dauert durchschnittlich ungefähr eine Stunde.
Über einen reinigenden Effekt, energetischen Ausgleich und die Tiefenentspannung hinaus, können das persönliche Karma betreffende Visionen auftreten, die zum Verständnis von zu regelnden immer wiederkehrenden Problemen führen oder auch der Einfluß von negativen "Wesen" aufzeigt werden und seine Befreiung davon ausgelöst werden, Visionen von persönlichen bevorstehenden Ereignissen auftreten oder einen anderen Blickwinkel auf bestehende Probleme gegeben werden, die zu seiner Lösung füren, Zugang zu verschiedenen Ebenen des eigenen Seins oder extrakorporelle Erfahrungen möglich gemacht werden.





>
Das Video zeigt Diphoo im Integratron Garten in Landers, Kalifornien.


: DIPHOO - Heilende Klänge

DIPHOO singt seit seiner Jugend. 2003 entdeckt er den Obertongesang und beginnt an seiner eigenen Gesangstechnik zu arbeiten.

Nach jahrelanger Arbeit hat DIPHOO nun eine beruhigende und meditative Heilungsseance entwickelt. Obertongesang begleitet vom Klang der Shruti Box vermittelt harmonisch heilende Klänge und ermöglicht den Zugang zum höheren Selbst.

Tiefenentspannung erleben

Erweitertes Bewusstsein erlangen

Reinigung der subtilen Körperenergien geniessen

Energetischen Ausgleich spüren

Verbindung mit dem Inneren Selbst




: OBERTON-GESANG - Einfluß auf den menschlichen Körper

Die unbestreitbar entspannende Wirkung des Oberton-Gesangs ist auf seine sanften und harmonischen Obertöne zurückzuführen. Aber das ist nicht der einzige Effekt!

Erfahrung, Empfindungen und therapeutische Ergebnisse liefern mir den Beweis, dass Gesang durch seine starken Vibrationen praktisch sofort das menschliche Energie-System beeinflusst: Die Meridiane (energetische Bahnen), die Schakras (Energie-Zentren) und die energetischen Körper (Energie-Felder). Das folgende Bild zeigt das energetische System des menschlichen Körpers in schematischer Darstellung:


Die Schallwellen der Töne werden vor allem vom Wasser im Körper getragen und zwar mit einer Geschwindigkeit von 1500m/s, also 4.33 mal schneller als in der Luft! Dieser Vorgang verankert "Informationen" im energetischen Körper dank der Transport- und Speicherkapazität des Wassers, woraus der menschliche Körper zu 65% besteht.

Diese "Informationen" sind in den natürlichen perfekten Akkorden des Oberton-Gesangs enthalten: Oktave, Quinte, Terz, Septieme, etc. (siehe Tabelle).

Alles im Leben steht in bestimmten Verhältnissen zueinander. So ist in der Musik ein Akkord das Verhältnis zweier (oder mehrer) Noten zueinander.
Oft werden die Verhältnisse der Dinge untereinander durch vorgefertigte Vorstellungen im familiären, sozialen, religiösen oder politischen Bereich usw. verfälscht. Die Folgen sind hinreichend bekannt: Unausgeglichenheit, Unwohlsein, Krankheit.

Hier ist der Oberton-Gesang das Medium, um das Energie-System zu beeinflussen, das sehr sensibel auf Töne reagiert. Er stellt die ursprüngliche der Energie-Struktur eigene Ordung der Verhältnisse wieder her. Diese natürlich harmonische Ordnung wirkt durch die erzeugten Schwingungen reinigend, ordnend und wie eine Neuprogrammierung auf das Energie-System.

Die Auswirkungen der Obertöne der Stimme auf die Bewußtseinsenergien führen zu tiefer Entspannung, helfen unserem Bewußtsein sich zu entfalten und bringen unsere Schakras und Meridiane psycho-energetisch ins Gleichgewicht. Dies führt zur (Wieder-)Entdeckung des Selbst.

Die Ignoranz gegenüber der kreativen Macht unserer Gedanken lässt uns unseren physischen, wie auch den subtilen Körper verschmutzen, wie wir auch die Erde und unsere Atmosphäre verschmutzen.

Ständige schlechte Gedanken oder zwanghafte Verhaltensweisen, die aus Angst, als Mangelerscheinung, wegen Kopfzerbrechen oder anderer Traumatismen resultieren, lagern sich nach und nach immer mehr, hie und da im Körper als Blockagen, Verengungen oder Unterbrechungen im Energiesystem ab, oder verursachen Energieverluste. Schwächezustände und später Krankheit sind die Folge, ohne jedoch dieses Phenomän zu verstehen.

Manche dieser Gedankenformen werden zu echten Parasiten, die sich von der Engergie bestimmter Organe des Gedankenerzeugers ernähren.
Nur eine wirklich ehrliche Einsicht in die eigene Verhaltensweise kann dieser Selbstjustiz ein Ende setzen.

Der Obertongesang wirkt genau an diesem Punkt ein. Er reinigt das Energiesystem und bringt die notwendige Energie ein, die für die erforderliche Arbeit und wohltuende Einsicht benötigt wird.

Mehr dazu auf der Kurse Seite.